Wirtschaft und Entwicklungspolitische Zusammenarbeit

AUMA - Spitzenverband der Messewirtschaft

Als Spitzenverband der deutschen Messebranche ist der AUMA (Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V.) der Zusammenschluss der Kräfte, die als Partner den Messemarkt gestalten, also der Aussteller, Besucher, Veranstalter und Serviceunternehmen.
Mehr Informationen zur deutschen Messewirtschaft sind auf www.auma.de <http://www.auma.de> zu finden.
In der AUMA-Messedatenbank stehen Ihnen Daten von rund 5.000 Messen in Deutschland und im Ausland zur Verfügung, dazu gehören Termine, Strukturdaten und geprüfte Statistiken.

Messen Deutschland

deutsch: http://www.auma.de/_pages/MessenDeutschland/MessenDeutschlandFrame.aspx


Messen weltweit

deutsch: http://www.auma.de/_pages/MessenWeltweit/MessenWeltweitFrame.aspx

Internationaler Tag des Sports

Deutschland übergibt Sportgerätespende an den guatemaltekischen Leichtathletikverband

Anlässlich des „Internationalen Tag des Sports für Entwicklung und Frieden“ überreichten der Chef für Kooperationen der Deutschen Botschaft, Hr. Thomas Cieslik, und DOSB-Leichtathletikexperte, Hr. Oliver Scheer, eine Sportgerätespende an den Leichtathletikverband Guatemala. Insgesamt 8 Hürden, 4 Wurfhämmer, 40 Staffelstäbe, ein professionelles Windmessgerät sowie 10 Startblöcke sollen insbesondere die Materialausstattung im Landesinneren Guatemalas fördern und die Trainings- wie Wettkampfbedingungen verbessern.

Erfolgreiches Projekt zur Stärkung der Unternehmerkammern in Zentralamerika

Deutschland finanzierte während der letzten acht Jahre das Projekt Consolida – Kammern helfen dem Unternehmer – ein regionales Projekt mit dem Hauptziel vier Unternehmerkammern in Guatemala, Honduras und El Salvador zu stärken, damit diese in professioneller Weise zur Wettbewerbsstärkung der Kleinst-, kleine sowie mittleren Unternehmen (KKMU). Eine dieser Kammern war die Industriekammer Guatemalas. Das Projekt wurde durch die Beruflichen Fortbildungszentren der Bayrischen Wirtschaft (bfZ) mit einer Gesamtinvestition der deutschen Regierung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung – auf regionaler Ebene – von ca. 3,5 Mio. Euro. Das Vorhaben professionalisiert die Partnerkammern hinsichtlich ihrer Organisationsstrukturen und Professionalisierung der Institution, ihres Dienstleistungsangebots sowie ihrer Kapazitäten hinsichtlich eines" aktiven, KKMU-orientierten öffentlich-privaten Dialogs durch eine Konsolidierung der sektorbezogenen Nuklei und Gremien.

Noche informativa WZ

Informationsabend zur deutschen Entwicklungszusammenarbeit in Guatemala

Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit zeichnet sich durch Diversität und Pluralität aus. Aus diesem Grund lud Botschafter Matthias Sonn Abgeordnete verschiedener Parteien und Kommissionen des guatem...

Deutsch-guatemaltekische Handelskammer

Hier erhalten Sie Wirtschaftsinformationen, Zugang zum Portal der deutsch-guatemaltekischen Handelskammer und einen Überblick über die Außenwirtschaftsförderung des Auswärtigen Amts und der Bundesregierung.

Homepage der deutsch-guatemaltekischen Handelskammer 

Aussenwirtschaftsförderung

Wirtschaftsnachrichten - Ein Service in redaktioneller Verantwortung der Deutschen Welle

17.01.2018 16:56

Bitcoin-Panik: Crash beim Kryptogeld?

Gegenüber dem Rekordhoch von Mitte Dezember hat sich der Wert der wichtigsten Digitalwährung Bitcoin in kurzer Zeit halbiert. Wie geht es jetzt weiter? China und Südkorea überlegen, den Bitcoin-Handel zu unterbinden.


17.01.2018 12:06

Ökonomen fordern Reform der Euro-Zone

Führende Ökonomen aus Deutschland und Frankreich haben gemeinsame Vorschläge für eine Reform der Eurozone vorgelegt. Gerade jetzt, so argumentieren die Volkswirte, sei die Gelegenheit für Veränderungen günstig.


17.01.2018 10:06

Volkswagen bleibt größter Autobauer der Welt

VW hat trotz des Dieselsskandals im vergangenen Jahr so viele Autos verkauft wie nie zuvor und dürfte sich damit zum zweiten Mal in Folge den Titel des weltgrößten Autobauerss sichern.


17.01.2018 01:34

Europa sagt dem Plastikmüll den Kampf an

Der Vorstoß der EU-Kommission, mit einer neuen Strategie die Flut der Plastikabfälle einzudämmen, stößt bei Umweltverbänden auf Zustimmung. Ganz zufrieden sind sie aber nicht: Dem WWF gehen die Pläne nicht weit genug.


16.01.2018 17:02

EU streicht "Schwarze Liste" der Steueroasen schon wieder zusammen

Die exotische Insel Barbados wurde wieder von der "Schwarzen Liste" der EU gestrichen

Nach den Enthüllungen der "Paradise Papers" konnte es der EU gar nicht schnell genug gehen mit ihrer Liste der Steuerflucht und Steuervermeidung. Nun nimmt man die Hälfte der angeprangerten Staaten wieder herunter.


16.01.2018 16:56

Davos, Trump und große Herausforderungen

Knapp eine Woche vor Beginn der Jahrestagung in Davos hat das Weltwirtschaftsforum zum gemeinsamen Kampf gegen die weltweiten Herausforderungen aufgerufen. Deswegen sei es gut, dass der US-Präsident komme.


16.01.2018 14:25

Deutsche Güter sind weiter sehr gefragt

Der Überschuss der deutschen Leistungsbilanz ist gut doppelt so groß wie der von China. Das ist den Kritikern ein Dorn im Auge. In diesem Jahr könnten die Notenbanken den Überschuss stark beeinflussen.


15.01.2018 15:53

Wird C&A chinesisch? Und warum?

Eine lange Tradition könnte bald zu Ende gehen. Denn der 1841 gegründete Textil- und Modehändler C&A sieht sich derzeit in China nach Investoren um. Im Reich der Mitte gilt das Label als gehobene Modemarke.