Erfolgreiches Projekt zur Stärkung der Unternehmerkammern in Zentralamerika

Deutschland finanzierte während der letzten acht Jahre das Projekt Consolida – Kammern helfen dem Unternehmer – ein regionales Projekt mit dem Hauptziel vier Unternehmerkammern in Guatemala, Honduras und El Salvador zu stärken, damit diese in professioneller Weise zur Wettbewerbsstärkung der Kleinst-, kleine sowie mittleren Unternehmen (KKMU). Eine dieser Kammern war die Industriekammer Guatemalas. Das Projekt wurde durch die Beruflichen Fortbildungszentren der Bayrischen Wirtschaft (bfZ) mit einer Gesamtinvestition der deutschen Regierung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung – auf regionaler Ebene – von ca. 3,5 Mio. Euro. Das Vorhaben professionalisiert die Partnerkammern hinsichtlich ihrer Organisationsstrukturen und Professionalisierung der Institution, ihres Dienstleistungsangebots sowie ihrer Kapazitäten hinsichtlich eines" aktiven, KKMU-orientierten öffentlich-privaten Dialogs durch eine Konsolidierung der sektorbezogenen Nuklei und Gremien.

 

Am 25. Juni 2015 wurde das Projekt offiziell mit einer Ergebnispräsentation durch den Präsidenten der Industriekammer Guatemala, Fernando López, dem Geschäftsführer der Kammer, Javier Zepeda, der Referentin für wirtschaftliche Zusammenarbeit der Deutschen Botschaft, Tina Musstopf, sowie dem Projektkoordinator, Torsten Schulthess, beendet. In Guatemala ragt vor allem die organisationale Stärkung auf institutioneller als auch unternehmerischer Ebene hervor. 18 von 40 sektorbezogenen Nuklei und Unternehmergremien arbeiten mit der vom Projekt eingeführten Methodik. Heutzutage bilden die 40 Nuklei und Gremien eine Gruppe von mehr als 450 Unternehmen, die durch die Industriekammer Guatemala betreut werden (ca. 45 % der Kammermitglieder). Die Industriekammer ist eine näher zu den Mitgliedern agierende Kammer, die eine neues Dienstleistungsangebot vorweist und somit zur unternehmerischen Wettbewerbsfähigkeit beiträgt.

 

Das Projekt begann im Jahr 2008 als institutionelle Zusammenarbeit zwischen folgenden Institutionen des Privatsektors: Industrie-und Handelskammer Choloma, Honduras (CCICH), Industrie-und Handelskammer Tegucigalpa, Honduras (CCIT), Industrie-und Handelskammer El Salvador (CCIES) und die Industriekammer Guatemala (CIG).

Mehr Information