Informationen für deutsche Staatsangehörige

Apostille

Haager Apostille-Verfahren

Guatemala ist am 18.09.2017 dem Haager Übereinkommen zur Befreiung ausländischer öffentlicher Urkunden von der Legalisation vom 05.10.1961 beigetreten. Da auch Deutschland Vertragsstaat dieses Abkomme...

Hilfe in Notfällen

Wir wollen Sie informieren, wie Sie schon vor Beginn einer Reise Notfällen im Ausland vorbeugen können. Sollte es dann doch einmal geschehen - der Pass ist weg, das Geld verloren - finden Sie hier Hinweise, wie Ihnen die Botschaft weiterhelfen kann.

Sicherheitshinweise

Über die Sicherheitslage informieren wir Sie tagesaktuell auf der Website des Auswärtigen Amts.

Reisen Sie mit 10.000 Euro oder mehr Bargeld in die EU? Vergessen Sie nicht, dies beim Zoll anzumelden!

Anzeigepflicht für Barmittel oder gleichgestellte Zahlungsmittel bei Einreisen in die EU, bei Ausreisen aus der EU und bei Reisen innerhalb der EU

Jede Person, die mit Barmitteln im Gesamtwert von 10.000 Euro oder mehr aus einem Land, das kein Mitglied der Europäischen Union (EU) ist, nach Deutschland einreist oder aus Deutschland in ein solches Land ausreist, muss diesen Betrag bei der Ein- oder Ausreise unaufgefordert bei der zuständigen deutschen Zollstelle schriftlich anmelden. Die Kontrolleinheiten des Zolls kontrollieren an den Grenzen und im Landesinneren die Einhaltung der Anmeldepflicht. Bei Nicht- oder Falschanmeldung der mitgeführten Barmittel droht eine empfindliche Geldbuße.

neuer Personalausweis

Beantragung eines Personalausweises an der Botschaft

Die Deutsche Botschaft Guatemala-Stadt bietet nun auch die Dienste einer Personalausweisbehörde an. Für deutsche Staatsangehörige ist es somit möglich,  einen neuen Personalausweis zu beantragen oder aber auch die elektronischen Zusatzfunktionen des Personalausweises aktivieren oder deaktivieren zu lassen und die persönliche PIN zu ändern. Anbei finden Sie den entsprechenden Antrag, ein Merkblatt zum Personalausweis, ein Merkblatt zur Beantragung sowie zwei Dokumente mit ausführlichen Informationen zur Online-Ausweisfunktion. Bitte lesen Sie sich diese Informationen aufmerksam durch. Für weitere Fragen steht Ihnen das Konsulat gerne zur Verfügung.

Regelung zur erleichterten Einbürgerung

Die deutsche Bundesregierung hat eine Regelung geschaffen, die unter bestimmten Umständen eine erleichterte Einbürgerung möglich macht für eheliche Kinder deutscher Mütter und ausländischer Väter, die vor dem 01. Januar 1975 geboren sind. Weitere Informationen können Sie dem Merkblatt entnehmen.

Fingerabdruck für neuen Pass

Kindereinträge im Reisepass der Eltern ab dem 26. Juni 2012 ungültig

Aufgrund europäischer Vorgaben ergibt sich im deutschen Passrecht eine wichtige Änderung: Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im  Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig. Das Bundesinnenministerium empfiehlt den von der Änderung betroffenen Eltern, bei geplanten Auslandsreisen rechtzeitig neue Reisedokumente für die Kinder bei ihrer zuständigen Passbehörde zu beantragen. Als Reisedokumente für Kinder stehen Kinderreisepässe, Reisepässe und - je nach Reiseziel - Personalausweise zur Verfügung.

Rhodesian Ridgeback

Tierseuchenrechtliche Vorschriften über die Einfuhr und Durchfuhr von Haustieren in/durch die Europäische Union

Die Ein- und Durchfuhr von Hunden, Katzen und Frettchen aus Nicht-EU-Ländern ist in der Europäischen Verordnung Nr. 998/2003   geregelt. Seit 01.01.2012 gelten für die notwendige Veterinärbescheinigung neue EU-einheitliche Muster, die in den Anhängen I und II des Durchführungsbeschlusses 2011/874/EU   wiedergegeben sind und heruntergeladen werden können.

Regelungen zur Einreise mit Haustieren in die Europäische Union

Visa

Serviceseite für Deutsche Staatsangehörige im Ausland

Auf diesen Internetseiten finden Sie aktuelle, allgemein gültige Informationen zum Rechts- und Konsularbereich.

Passangelegenheiten

Sie benötigen einen neuen Reisepass oder eine Passverlängerung? Hier finden Sie das Passantragsformular als pdf-Datei zum Herunterladen sowie Hinweise zum Antragsverfahren.

Nachweis einfacher Deutschkenntnisse beim Nachzug von Ehegatten aus dem Ausland

Wollen Sie zu Ihrem Ehegatten nach Deutschland ziehen?

Oder wollen Sie gemeinsam mit Ihrem Ehegatten nach Deutschland ziehen?

Oder wollen Sie nach Deutschland kommen, um dort zu heiraten und mit Ihrem Ehegatten zu leben?

In diesen Fällen müssen Sie vor der Einreise nachweisen, dass Sie einfache Deutschkenntnisse haben.

Bitte lesen Sie mehr darüber in der folgenden Broschüre.

Informationen des Standesamtes I in Berlin

Familienfeier

Informationen zu Eheschließungen / Lebenspartnerschaften, Geburt eines Kindes im Ausland, Sterbefällen mit Auslandsbezug und damit im Zusammenhang stehenden Fragen (z.B. Namensrecht)

Krisenvorsorgeliste (ELEFAND)

Hubschraubereinsatz

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Vertretung leben, können in eine Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme. Die Vertretung rät dringend dazu, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit sie - falls erforderlich - in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit Deutschen schnell Verbindung aufnehmen kann.